KK-EDV Dienstleistungen

 

     
  Sie haben schon oft das Wort Bluetooth gehört, konnten aber nicht wirklich etwas damit anfangen!

 
 
  • Was ist Bluetooth, welche Anwendungen sind damit möglich?
    Bluetooth - Minifunknetz ermöglicht sichere Daten- und Sprachkommunikation Bluetooth ist eine international standardisierte Datenschnittstelle per Funk. Mit Bluetooth lassen sich selbst kleinste Geräte per Funk steuern oder überwachen.
    Immer mehr Hersteller verwenden diese Funk-Technologie, um z.B. Notebook- und Handy Zubehör drahtlos zu verbinden. In den nachfolgenden Abschnitten möchten wir Sie mit einzelnen Aspekten dieser zukunftsträchtigen Technologie vertraut machen.
 
     
 
  • Übertragungstechnik
    Bluetooth-Geräte senden im 2,4 GHz ISM-Band (Industrial Scientific Medical Band). Dieser Frequenzbereich ist weltweit für jedermann frei nutzbar (einzige Ausnahme: Frankreich). Da auch andere Anwendungen dieses Frequenzband nutzen, sind gegenseitige Störungen möglich. Insbesondere WLAN (schnurloses Netzwerk) kann durch Bluetooth gestört werden. Aber Bluetooth erweist sich als recht störungsfest und lässt sich von WLAN kaum aus dem Tritt bringen. Die maximale Reichweite, die mit dem Kurzstrecken-Datenfunk Bluetooth möglich ist, beträgt etwa zehn Meter. Nur mit speziellen Verstärkern kann die Reichweite auf etwa 100 Meter erhöht werden. Für die Nahfeldanwendungen, für die Bluetooth gedacht ist, reicht diese geringe Reichweite jedoch völlig aus und hat sogar den Vorteil, dass immer genügend freie Übertragungskanäle zur Verfügung stehen, da diese nicht von weit entfernten Bluetooth-Geräten blockiert werden. Übertragen werden die Daten auf mehreren synchronen und einem asynchronen Datenkanal. Synchrone Kanäle übertragen in beide Richtungen jeweils 64 kBit/s (das entspricht einem ISDN-Kanal) und sind speziell für Sprachübertragungen ausgelegt. Der asynchrone Datenkanal überträgt mit maximal 721 kBit/s in der einen und 57,6 kBit/s in der anderen Richtung. Bei der optional nutzbaren symmetrischen Übertragung auf diesem Kanal sind 432,6 kBit/s in beide Richtungen möglich. Die insgesamt zur Verfügung stehende Übertragungsleistung beträgt bei Bluetooth somit etwa 1 MBit/s.
 
     
 
  • Sicherheit
    Alle übertragenen Daten können mit einem bis zu 128 Bit langen Schlüssel chiffriert werden. Zur Authentifizierung dient ein ebenfalls 128 Bit langer Schlüssel. Alle Bluetooth-Geräte haben eine eigene 48 Bit-Adresse. Es können also über 281 Billionen verschiedene Geräte auseinander gehalten werden. Auch die adaptive Reichweitenbegrenzung auf die besagten zehn Meter trägt zur Sicherheit bei, da so eine Manipulation des Datenstroms nur aus unmittelbarer Nähe möglich ist. Nach heutigen kenntnissen kann man daher Bluetooth als äußerst sicher einstufen. Bluetooth-Module, welche neben der Steuerung und Verschlüsselung auch die komplette Sende- und Empfangstechnik beinhalten, haben inzwischen nur noch die Größe einer zwei Euro-Münze. In Serie produziert, kostet solch ein Modul heute etwa 15 Euro. In Zukunft wird der Preis wohl bis unter fünf Euro sinken, wenn sich Bluetooth - wie von Experten einhellig prognostiziert - schon in naher Zukunft als alltägliche und milliardenhaft verwendete Technik durchsetzt. Selbst Anwendungen, welche heute noch mit Infrarot-LED (z.B. Fernsehfernbedienung oder schnurlose Kopfhörer) arbeiten, werden in Zukunft wohl mit Bluetooth ausgerüstet werden. Vielfältige Einsatzmöglichkeiten, der geringe Preis und die hohe Integrierbarkeit der Module sind die schlagenden Argumente für einen kurzfristigen Markterfolg.
 
     


 


Redaktion:

KK-EDV Dienstleistungen
Rheinstrasse 9
66955 Pirmasens
Tel. : 06331 - 22 77 99
Fax. : 06331 - 22 77 95
Internet:
E-Mail:

Empfehlungen, Tipps oder auch Kritik in Sachen Newsletter?
Mailen Sie uns - an

Falls Sie diesen Newsletter künftig als E-Mail erhalten wollen,
schicken Sie uns bitte eine E-Mail an mit
dem Betreff "SUBSCRIBE oder BESTELLEN".
Bitte teilen Sie uns auch mit, wenn wir diesen Newsletter künftig
an eine andere bzw. eine weitere E-Mail-Adresse schicken sollen.

Die Firma KK-EDV übernimmt keine Verantwortung für die
Inhalte von weiterführenden Links auf den im KK-EDV-Newsletter
vorgestellten Seiten.